Es sind erst wenige Stunden vergangen und dass Ende der Black Tie Pool Night noch gar nicht recht realisiert. Vorweg möchte ich sagen, für mich persönlich war es einer der emotionalsten Billardabende, den ich je erlebt habe.

Schon zu Beginn des Abends, beim Eintreffen der in Schale geschmissenen Teilnehmer, wurde nicht zuerst der Tisch zum Einspielen gesucht, sondern man setzte sich und wartete gespannt auf die Dinge die da kommen. Die Stimmung war von großer Neugier und ein wenig Aufregung geprägt.
Mit etwas Verspätung begrüßte Ralf Winkler dann in seiner Ansprache alle Teilnehmer, Mitglieder und Gäste. Unsere Schirmherren stellten ihre Serviceclubs und die ausgesuchten Projekte selbst vor, so dass jeder Teilnehmer noch einmal ein genaues Bild von dem gewinnen konnte, wofür an diesem Tag sportlich gekämpft wurde.

Mit einem Startjackpot von rund 2.800,00 € begann man die Black Tie Pool Night.

Je 2 Mannschaften wurden

einem Schirmherren per Losentscheid zugeteilt, für die sie in 2 Gruppen a´4 Mannschaften antraten und um den größten Anteil des Jackpots kämpften.
Jokerspieler konnten taktisch geschickt eingesetzt werden, um Spiele für sich zu entscheiden. So hatten wir 4 herausragende Spieler, die gegen einen Einsatz von 2 Euro für eine Mannschaft einen schweren Stoß ausführen konnten, in der Hoffnung, dass dieser zum Erfolg des Spielgewinns führt. Genauso konnte man einen Jokerspieler, gestellt von den Schirmherren, für die gegnerische Mannschaft einsetzen, in der Hoffnung, dass dieser einen leichteren Stoß nicht umsetzen konnte. Gerade hier kam es aber an diesem Abend zu bemerkenswerten Überraschungen.

Die Stimmung war bombastisch, es wurde gekämpft, gelacht, geschrien es ging turbulent zu und emotional ausgelassen, es war einfach SENSATIONELL und NIE SO DA GEWESEN!

Am Ende der Vorrundenspiele traten dann die jeweils Gruppenersten gegeneinander an, sowie die Gruppenzweiten, -dritten,- und –vierten.
Das dann am Ende das Spiel um Platz 1 und 2 bei einem Unentschieden in den Finalsatz ging, dieser auch noch über Hill Hill, besser kann man keine Bücher schreiben.

Und über die ganzen 12 Stunden wurde man kulinarisch auf dem allerhöchsten Niveau verwöhnt und umsorgt. Es gab nichts was es nicht gab!

Durch diverse Aktionen wie Gästetraining, Sidetable, Jokereinsatz und vieles mehr, konnte am Ende der Jackpot auf sagenhafte 3.673,00 € anwachsen
Durch die Platzierungen konnte jede Mannschaft einen gewissen Prozentsatz des Jackpots erspielen, der dann dem vorab zugelosten Schirmherren und dem entsprechenden Projekt zugutekam.

Somit gingen:
1.285,00 € an Round Table 27 Pinneberg für „Karibuni e.V.“
1.010,00 € an Lions Ellerbek/Rellingen für den „Verein für Pflege- und Adoptiveltern e.V.“
827,00 € an Soroptimist International für das „Mutter-Kind Heim in Uetersen“
551,00 € an Ladies Circle 77 Hamburg Alster für „Ladies spenden Flugkraft“

Und nun mein Dank:

Allen Schirmherren, dafür, dass Ihr Euch von Beginn an so von der Idee überzeugen lassen und Euren Beitrag geleistet habt.
Hier MÖCHTE und MUSS ich auch noch einmal den Soroptimist International danken, dass Ihr spontan nicht einmal 24 Stunden vor Beginn eingesprungen seid und die Veranstaltung wie geplant funktionieren konnte. Das ist unbeschreiblich und wir sind so dankbar dafür. VIELEN DANK!!!
Vielen Dank auch den Schirmherren dafür, dass ihr so tolle und unterschiedliche Projekte ausgewählt habt, der Gewinn ist dort hervorragend aufgehoben, SUPER!!!!

Allen Spielern, Ihr seid der Oberhammer. Selbstlos und ohne mit der Wimper zu zucken habt ihr Euer Startgeld von 30,00 € der guten Sache zu Verfügung gestellt. DAS ist unbezahlbar und was hatten wir zu Beginn der Planung mit Argumenten zu kämpfen, dass man ohne Preisgeld nicht genügend Spieler zusammen bekommt. Wir sind SO STOLZ auf Euch und ihr habt bewiesen, was Billard wirklich leisten kann, zu was es bereit ist und uns mit einer Stimmung belohnt, die ihr hier herein transportiert und aufgebaut habt. ICH BIN SO STOLZ AUF EUCH!

Die Sponsoren, die den Jackpot entscheidend mit aufgefüllt oder uns in unseren Anschaffungen unterstützt haben. Ihr habt uns und den Projekten damit so geholfen. Daher ein ganz große Danke dem Norddeutschen Billard Verband, Andreas Mehler Consulting Group, FX Berater Netzwerk, easy@home, Sparkasse Südholstein, MioMioMate, Lemonaid+, ToKo Holzblasinstrumenten-Studio, Veith billard-experten, Billard Beckmann und natürlich auch hier die Schirmherren, die je 250,00 € Einlage in den Jackpot gegeben haben.

Allen Helfern, die uns mit Man Power unterstützt haben, da es alleine gar nicht machbar ist. Hier besonders herausheben möchte ich Frauke, unsere Küchengöttin. SENSATIONELL!!!! Das ist einfach NICHT!!!! Mit Worten zu beschreiben. Und Dein Team in der Küche, Meisterhaft!

Mandy Hohmann, die unsere Grafiken für Logo und Plakate hergestellt hat, das ist etwas, was im Auge haften bleiben wird, ganz großes Kino, Mandy Du bist ein Schatz

Alle aus dem Orgateam, was sind da Stunden absolviert worden, teils bis spät in die Nacht mit am Ende geleerten Whiskyflaschen. Kai Krellmann, Arne Lorenz, Ralf Winkler, Marc Wichmann, Stefan Giesen, Frauke Schmidt-Till. Mit Euch war das einfach ein Burner, DANKE!

Und nun zu Dir, Bernd Otto, Deine Fotos, was Du da gezaubert hast, an diesem Abend waren alle am Schwärmen und das ganze machst Du einfach so, weil Du Spaß am Billard, an den Menschen und unserer Idee hast. Du bist UNBEZAHLBAR, dass lässt sich gar nicht gut machen. EINEN GANZ FETTEN APPLAUS!!!!!

Volker Spindler, der es geschafft hat mal eben mit dem was dann eben da war einen traumhaften Stream zu zaubern, Du Knaller Du!

Und natürlich unseren Jokern, was durften wir mit Euch erleben, was man mit einem Queue und Kugeln so anstellen kann. Da gingen Dinge, die gar nicht gehen konnten. WAHNSINN!!!
Danke an Alexander Dremsizis, Vivien Schade, Finn Eschment und Marc Wichmann

Ich werde bestimmt jemanden vergessen haben, bitte seid euch klar, dass war keine Absicht. An der Black Tie Pool Night gab es nur Sieger. Der Hauptgewinn des Abends, waren alle, wirklich ausnahmslos alle Gesichter, die mit einem strahlenden Lächeln nach Hause fuhren. Ich bin emotional sehr bewegt von Euch!

Schreit das nach einer Wiederholung?
Nein!

Es brüllt danach. 2019, wir kommen wieder!!!!!

Teilen:

Nächster Termin

NDM 9-Ball Doppel

Dezember
Freitag
21
Nordeutsche Meisterschaften im 9-Ball. Doppel Wechselstoß.
19:00 h

Spielbetriebseinschränkungen

1. PBV Pinneberg e.V.
Haderslebenerstr. 4a
25421 Pinneberg

info@pbv-pinneberg.de
Tel.: +49 4101 568 33 01

nach oben